Feuerwehr Jubiläen in Dresden

langebruecki 125 800

Den 125. Geburtstag ihrer Freiwilligen Feuerwehr feierten am letzten Mai-Wochenende die Kameraden der Stadtteilfeuerwehr Dresden-Niedersedlitz und am ersten Juni-Wochenende die Kameraden der Stadtteilfeuerwehr Dresden-Langebrück.
Bei diesen gut besuchten Bürgerfesten gab unser Blasorchester jeweils ein Festkonzert.

Hiervon einige Impressionen:

 

 

 

 

 

7. Internationaler Florianstag Dresden

florianstag 2019 800

Am 4. Mai 2019 fand der 7. Internationale Florianstag der Dresdner Feuerwehren statt. Wie bei allen vorangegangenen Dresdner Florianstagen war unser Blasorchester auch in diesem Jahr wieder mit dabei. Die Veranstalter, die Feuerwehren und der Stadtfeuerwehrverband von Dresden, hatten in diesem Jahr erstmalig kein Glück mit dem Wetter: Es war kalt und es regnete bis zum Ende der Veranstaltung am Nachmittag.
In der Kreuzkirche war dies natürlich kein Thema. Unser Orchester umrahmte gemeinsam mit dem Kreuzorganisten den Gottesdienst, der von Pfarrer Holger Milkau und Diakon Othmar Ableidinger sowie Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr gestaltet wurde. Anschließend bewegte sich der Zug der 39 Fahnendelegationen und vieler Begleiter durch das Stadtzentrum zum Stallhof des Residenzschlosses. Hier konnten die Teilnehmer ihre Urkunden und Fahnenbänder in Empfang nehmen.
Der letzte Punkt des Programmes, nämlich das Gemeinschaftskonzert des Feuerwehrblasorchester Lysa nad Labem und unserem Blasorchester, litt natürlich unter dem Regenwetter und der Kälte, obwohl wir unter den Arkaden des Langen Ganges im Trockenen saßen. Die Musik beider Orchester, sowie die Show der Majorettengruppe des tschechischen Orchesters, wurde dennoch von den Teilnehmern des Floriantages und den Touristen der Stadt mit viel Beifall bedacht.

Der Wunsch aller Beteiligten: Möge beim 8. Florianstag 2021 wieder die Sonne scheinen..


Fotos (H.G. Lindenkreuz und E. Höller)

 

 

 

 

 

25 jahre BO 30025 Jahre Blasorchester Feuerwehr Dresden

12.03.2019

Die zweite Orchesterprobe im März dieses Jahres war eine besondere für die Musiker von BO112 Blasorchester Feuerwehr Dresden. Der Grund hierfür ist das offizielle Gründungsdatum des Orchesters: Am 9. März 1994 war die Gründungsversammlung des Blasorchesters, die vom damaligen Vorsitzenden des Stadtfeuerwehrverbandes Dr. Vogel geleitet wurde. Bernd Weber wurde zum Orchesterleiter und der Dresdner Militärmusiker Karl Vogel zum musikalischen Leiter gewählt.

In den Monaten zuvor hatten die Musiker des ehemaligen Blasorchesters der BSG Lok Dresden, die nach der Wende keine Unterstützung mehr von der Deutschen Bahn erhielten, Kontakt zur Dresdner Feuerwehr gesucht und fanden dabei Unterstützung bei den Verantwortlichen vom Amt und vom Stadtfeuerwehrverband.

Im Gegensatz zu den Feuerwehren anderer deutschen Großstädte hatte die Dresdner Feuerwehr in ihrer damals schon 130-jährigen Geschichte nie ein zentrales Blasorchester besessen. Nun stand unmittelbar nach der Gründung des Blasorchesters und der Einkleidung von ca. 25 Mitgliedern ein Klangkörper für die Umrahmung von Festveranstaltungen der Feuerwehren und der Stadt Dresden bereit. Erste Einsätze waren bei der Einweihung Rettungsleitstelle Louisenstraße und die Teilnahme am Landesfeuerwehrtag Brandis. Erster Konzerthöhepunkt, der auch in der Dresdner Presse Beachtung fand, war ein Benefizkonzert, gemeinsam mit den Musikern der Feuerwehr Waldshut vor der Ruine der Frauenkirche im Jahre 1996.

Von alldem berichtete der erste Orchesterleiter Bernd Weber bei einem kleinen Imbiss am 12. März den aktiven und einigen ehemaligen Orchestermitgliedern.

Über den weiteren Weg des Blasorchesters, das seit dem 15. Geburtstag 2009 nun den Namen BO112 Blasorchester Feuerwehr Dresden trägt, wird in diesem Jahr noch zu berichten sein. Die Musiker wollen im Jubiläumsjahr den gewachsenen Leistungsstand des Blasorchesters natürlich auch dem Publikum zu Gehör bringen. Höhepunkt soll ein Festkonzert im November werden. Zuvor sind wir aber wieder beim Internationalen Florianstag am 4. Mai zu hören. Diesmal werden wir nach der Umrahmung des Gottesdienstes in der Kreuzkirche wieder ein gemeinsames Konzert mit dem tschechischen Feuerwehr-Blasorchester Lysá nad Labem im Stallhof aufführen.